Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.317,50-2,34% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.627,50-2,17% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.296,00-2,54% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 25.510,00-1,78% Gold: 1.313,16+0,35% EUR/USD: 1,13000,00%
Redaktion

Deutschlandchef Störk: Mehr Dax-Mandate als zuvor

swa Frankfurt - PwC sieht sich im Rennen um neue Mandate im Zuge der gesetzlich geforderten Prüferrotation in aussichtsreicher Position. "Wir haben immer gesagt, dass wir die Hälfte der zur Rotation anstehenden großen Mandate holen wollen. Derzeit sieht es so aus, als würden wir das schaffen", sagt Deutschlandchef Ulrich Störk im Interview der Börsen-Zeitung. PwC sei bislang in Ausschreibungen sehr erfolgreich gewesen. "Wir werden nach der Rotation mehr Dax-Mandate haben als vorher." So hat die Prüfungsgesellschaft bei Allianz, BMW, Heidelberg Cement und den beiden Fresenius-Konzernen die Ausschreibungen gewonnen. Nicht erfolgreich war dagegen die Bewerbung bei der Deutschen Bank, wo EY das Mandat von KPMG übernehmen wird.

Störk, der die Spitzenposition bei PwC Mitte 2018 übernommen hat, will in seiner Amtszeit noch stärker auf neue Technologien schauen. Das werde in der Beratung verlangt, erweitere aber auch das Dienstleistungsspektrum. Die derzeitige Unsicherheit aus konjunktureller Entwicklung und globalen Handelsstreitigkeiten bekomme PwC im Geschäft nicht zu spüren. "Wir profitieren in diesen Zeiten von unserem breiten Portfolio", sagt der Manager.

- Interview Seite 11

Börsen-Zeitung, 11.01.2019, Autor Sabine Wadewitz, Frankfurt, Nummer 7, Seite 1, 168 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019007002&titel=PwC-will-Sieger-der-Prueferrotation-werden
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Montag, 25.03.2019

Ergebnisse
Freenet: Jahr
Scout24: Jahr
Tesa: Jahr

Presse- und Analystenkonferenzen
Deutsche Leasing: Bilanz-PK
ING: Investorenkonferenz




























21

0.124287 s