Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.404,00+0,28% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.813,75-0,67% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.427,00+0,32% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.710,00+0,05% Gold: 1.199,66-0,62% EUR/USD: 1,17470,00%
Redaktion


Vorschau (18:11)

Geld regiert die Welt – das Bonmot, das die omnipräsente Wirkungsmacht des Materiellen nahelegt, ist in Bezug auf nachhaltige Anlagen noch zu relativieren. Für ökologische und soziale Themen empfängliche Investoren richten teilweise schon lange ihre Anlageentscheidungen danach aus. Nun hofft die Finanzindustrie – auch schon länger – dass ein breiter Trend daraus wird. Glaubt man einer Umfrage der Großbank HSBC unter weltweit rund 1700 Emittenten und Investoren, drängen Environment, Social und Governance nun in den Mainstream. Eine Mehrheit der Investoren und fast die Hälfte der Emittenten habe hier eine Strategie. Abgesehen davon, dass schwammig bleibt, was „Strategie" genau meint – in Summe dürfte das Bild zu rosig gezeichnet sein. Nachhaltige Anlagen wachsen zwar überproportional im Vergleich zum Markt. Der Anteil des Green-Bond-Marktes ist gemessen am globalen Emissionsvolumen aber trotz Booms immer noch gering. Klar abgrenzbare ESG-Anlagestrategien verzeichnen zwar Wachstum, aber es ist gerade hierzulande zu hören, der Handlungsdruck sei nicht akut, so lange der Gesetzgeber nicht handelt und Vorgaben macht.


Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 13.9.2018: Kommentar von Dietegen Müller auf Seite 1
Sowie Bericht von Dietegen Müller auf Seite 3

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=29393&titel=Kommentar-zu-nachhaltigen-Anlagen:-Ein-weiter-Weg
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook


Termine des Tages
Montag, 24.09.2018

Presse- und Analystenkonferenzen
Lonza: Kapitalmarkttag
Solvay: Kapitalmarkttag

Sonstiges
BDI: Tag der Deutschen Industrie, Berlin




























21

0.149033 s