DAX Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 13.787,00-1,04% TecDAX Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.358,25-0,84% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.581,50-1,15% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 30.948,00-0,72% Gold: 1.861,90-0,41% EUR/USD: 1,2173+0,06%

MAN SERSS Feed dekoration
Düsseldorf: 44,50 Kursentwicklung -0,11%   (10:00) ISIN: DE0005937007
dekoration
Unternehmensbereich: MAN SE
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video
Ad-hoc

DGAP-Adhoc: MAN SE: Auswirkungen von COVID-19 auf Geschäftsergebnis 2020 erwartet (deutsch)
MAN SE: Auswirkungen von COVID-19 auf Geschäftsergebnis 2020 erwartet

DGAP-Ad-hoc: MAN SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung MAN SE: Auswirkungen von COVID-19 auf Geschäftsergebnis 2020 erwartet

24.03.2020 / 08:02 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


---------------------------------------------------------------------------

MAN SE: Auswirkungen von COVID-19 auf Geschäftsergebnis 2020 erwartet

München, 24. März 2020 - Die MAN SE hat am heutigen Tag ihren Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht, in dem auf den Seiten 60 bis 61 (deutsche Version) im Rahmen des Prognose-, Chancen- und Risikoberichts ein Prognosebericht für das Geschäftsjahr 2020 enthalten ist. Dieser Prognosebericht basiert auf den Marktannahmen und Unternehmenseinschätzungen zum Beginn des Jahres 2020 und war zum Zeitpunkt der Aufstellung des Konzernabschlusses und des Prognose-, Chancen- und Risikoberichts am 7. Februar 2020 gültig.

Aufgrund der insbesondere in den vergangenen Tagen weltweit rasant voranschreitenden Ausbreitung der COVID-19 Pandemie, den damit zusammenhängenden Krisenmaßnahmen der jeweiligen Staaten und deren einschneidenden Auswirkungen auf die Wirtschaft ist eine gesicherte Abschätzung über den Verlauf unserer Geschäftsentwicklung für das Geschäftsjahr 2020 derzeit nicht möglich. Damit ist auch der Prognosebericht für das Geschäftsjahr 2020, den die MAN SE im Rahmen des Geschäftsberichts 2019 gibt, nicht länger gültig.

Eine aktualisierte Prognose ist unter den derzeitigen schnelllebigen Veränderungen nicht möglich. Die MAN SE hat mit umfangreichen Maßnahmen auf die Krise reagiert. Dazu zählen neben der Einrichtung von Notfallplänen und vorübergehenden Produktionsstopps auch die Sicherung der Liquidität des Unternehmens.

Kontakt: Dr. Martin Gstaltmeyr Leiter Recht / General Counsel T +49 175 579 2043 martin.gstaltmeyr@man.eu

MAN SE Dachauer Str. 641 80995 München, Deutschland www.corporate.man.eu


---------------------------------------------------------------------------

24.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: MAN SE Dachauer Str. 641 80995 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 360 98-334 Fax: +49 (0)89 360 98-572 E-Mail: investor.relations@man.eu Internet: www.corporate.man.eu ISIN: DE0005937007, DE0005937031 WKN: 593700, 593703 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange EQS News ID: 1004967



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1004967 24.03.2020 CET/CEST



Zurückzurück