Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 10.813,50-0,65% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.503,50-1,40% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.073,50-0,81% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 24.090,00-1,95% Gold: 1.236,68-0,03% EUR/USD: 1,1308+0,02%
Redaktion


Vorschau (19:09)

Im Universum der Emerging-Market-Aktien wird es demnächst wahrscheinlich zu einer erheblichen Veränderung kommen. Saudi-Arabien, bisher ein für ausländische Investoren schwer zugängliches Land, macht mit seinen Plänen, den eigenen Aktienmarkt zu öffnen, nun Ernst. Hinter den Kulissen werden bereits die letzten Modalitäten für den direkten Zugriff ausländischer Anleger auf den Aktienmarkt des mit Abstand größten Golfstaats erarbeitet, und Beobachter sind davon überzeugt, dass die Öffnung relativ zügig erfolgen wird. Für eine andere Änderung wurde bereits ein konkreter Zeitrahmen gesetzt. Im nächsten Jahr sollen an der Tadawul genannten Börse Cross Listings möglich werden, wobei zunächst vor allem an Aktien aus anderen Golfstaaten gedacht wird. Bislang können internationale Investoren nur indirekt durch Einschaltung vor Ort zugelassener Broker in saudi-arabische Aktien investieren. Dies geschieht über eine Swap-Konstruktion, wobei der lokale Broker formal der Eigentümer der Aktien ist. Letzteres ist für institutionelle ausländische Investoren in der Regel nicht akzeptabel, sodass sie einen Bogen um das Land machen. Dies will Saudi-Arabien nun aber ändern. Die Öffnung des Aktienmarkts muss dabei als Teil eines umfassenden Programms zur Reform der Wirtschaft und des Finanzmarkts des Landes gesehen werden.
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 28.8.2012: Analyse „Im Blickfeld“ von Christopher Kalbhenn auf Seite 8

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=16141&titel=Analyse-„Im-Blickfeld“:-Saudi-Arabien-macht-mit-der-Oeffnung-des-Aktienmarkts-Ernst
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook


Termine des Tages
Montag, 17.12.2018

Ergebnisse
Hennes  &  Mauritz: Umsatz 4. Quartal
Oracle: 2. Quartal
Red Hat: 3. Quartal




























21

0.148132 s