Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 9.547,00-0,75% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.571,25-0,24% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.661,00-1,35% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 21.070,00-1,53% Gold: 1.616,40+0,29% EUR/USD: 1,08120,00%
Redaktion


Vorschau (19:19)

HSBC Trinkaus bläst zur Offensive im Firmenkundengeschäft. Binnen drei bis vier Jahren wollen die Düsseldorfer ihre Firmenkundenbasis verdoppeln, lautet die Ansage von Vorstandssprecher Andreas Schmitz. Aktuell zähle die Kundenkartei Namen im unteren vierstelligen Bereich. Ziel sei es, sich in Deutschland als führende Bank für international tätige Firmenkunden zu positionieren. Vor diesem Hintergrund sei auch der Rückzug vom Standort Luxemburg zu sehen, rücke Deutschland nun doch in den Mittelpunkt sämtlicher Aktivitäten. „Wir wollen uns zu einer fast normalen Geschäftsbank weiterentwickeln“, fasste Schmitz zusammen. Zwar rezitiert Trinkaus den Ausbau des Firmenkundengeschäfts schon seit Jahren wie ein Mantra, neu ist allerdings der gewachsene Risikoappetit, der damit einhergeht. Denn Trinkaus will sich künftig nicht mehr vornehmlich auf Kunden mit Investment-Grade-Rating stützen, sondern den Bogen weiter spannen. Damit rückten auch neue Zielgruppen wie beispielsweise Private-Equity-Fonds und deren Beteiligungsunternehmen in den Fokus, führte Schmitz aus. Der Begriff des gehobenen Mittelstands wird ebenfalls weiter gefasst. Ins Visier werden künftig Firmen mit einem Jahresumsatz von 50 Mill. Euro und mehr genommen. Hintergrund sei, dass sich in diesen Geschäften höhere Kreditmargen erwirtschaften ließen, auch wenn damit höhere Risiken einhergingen. Von der britischen Muttergesellschaft HSBC werde die geplante Geschäftserweiterung ausdrücklich unterstützt, ließ Schmitz durchblicken: „Wir haben (in der Gruppe) alles, aber kein Kapitalproblem. Dadurch haben wir Spielräume, die andere nicht haben.“
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 23.8.2013: Bericht von Annette Becker auf Seite 4
sowie Kommentar von Annette Becker auf Seite 1 und Porträt über den HSBC-Trinkaus Aufsichtsratsvorsitzenden Sieghardt Rometsch von Bernd Wittkowski in der Rubrik Personen auf Seite 16

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=18380&titel=Trinkaus-verspuert-wachsenden-Risikoappetit
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video

Termine des Tages
Montag, 6.4.2020

Hauptversammlungen
Banca Monte die Paschi die Siena
Swisscom












22

0.508759 s