Gasversorgung

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Gasversorgung.

Planungen für Ausbau der LNG-Infrastruktur stehen

Das Bundeswirtschaftsministerium rechnet damit, dass bis 2027 LNG-Importkapazitäten aufgebaut sind, die in etwa dem Volumen der Ostseepipeline Nord Stream 1 entspricht. Das Ministerium plant beim LNG-Ausbau große Sicherheitspuffer mit ein.
mehr
Bundeswirtschaftsministerium
von Andreas Heitker

Der Staat als neuer Krisenmanager der Energiebranche

Der Krieg in der Ukraine hat in der EU zu einer nicht vorstellbaren Energiekrise und zu massiven Umbrüchen in den Strom- und Gasversorgungsstrukturen geführt. Die Bundesregierung musste systemrelevante Konzerne retten – will aber auch die Energiewende künftig stärker als Unternehmer mitgestalten.
mehr
Folgen des Krieges
von Andreas Heitker

Der Staat als neuer Krisenmanager der Energiebranche

Der Krieg in der Ukraine hat in der EU zu einer nicht vorstellbaren Energiekrise und zu massiven Umbrüchen in den Strom- und Gasversorgungsstrukturen geführt. Die Bundesregierung musste systemrelevante Konzerne retten – will aber auch die Energiewende künftig stärker als Unternehmer mitgestalten.
mehr
Folgen des Krieges
von Andreas Heitker

Schwimmendes LNG-Terminal eingeweiht

In Wilhelmshaven hat Bundeskanzler Olaf Scholz das erste schwimmende LNG-Terminal eingeweiht. Weitere sollen folgen. Die Importkapazität soll bis Ende 2023 auf 30 Mrd. Kubikmeter Gas wachsen.
mehr
Gasversorgung

Gasversorgung in EU bleibt 2023 schwierig

Die Gasversorgung in der EU könnte 2023 nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur noch schwieriger werden als in diesem Jahr. Es droht eine Versorgungslücke von 30 Mrd. Kubikmeter Gas.
mehr
Internationale Energieagentur
von Andreas Heitker

Macron, Sánchez und Costa einigen sich auf Gaspipeline

Der Streit um den Bau einer Erdgaspipeline durch die Pyrenäen ist beendet. Nun soll durch eine Unterseeröhre zwischen Barcelona und Marseille grüner Wasserstoff, aber auch Erdgas fließen.
mehr
Mittelmeer-Pipeline
von Thilo Schäfer

Die Zukunft der europäischen Gasversorgung

Russlands Angriffskrieg führt zu gewaltigen Umbrüchen im EU-Gasmarkt. Mittelfristig wird immer mehr Pipeline-Gas durch LNG ersetzt. Damit wird auch ein Stück weit das Erbe des Ruhrgas-Konzerns rückabgewickelt.
mehr
Energiemärkte
von Andreas Heitker

Angst vor Gas­rationierung im Winter

Spätestens nach dem mutmaßlichen Sabotageakt gegen die beiden Nord-Stream-Gaspipelines in der Ostsee wächst die Sorge der Unternehmen über eine mögliche Rationierung von Gas im bevorstehenden Winter. Das Bankhaus Metzler geht davon aus, dass es so weit nicht kommen wird – wenn auch knapp.
mehr
Beschädigte Pipelines
von Christoph Ruhkamp

Bund erwägt Uniper-Verstaatlichung

Der Energiekonzern Uniper braucht weitere Staatshilfen. Berlin erwägt vor diesem Hintergrund offenbar eine Verstaatlichung des angeschlagenen Konzerns. Das Unternehmen bestätigte inzwischen Verhandlungen darüber.
mehr
Gaspreisexplosion
von BZ

Ziele für Gasein­speicherung in Gefahr

Die Einspeicherung von Erdgas kommt voran. Strategisch wichtige Speicher im Süden und der größte deutsche Erdgasspeicher in Rehden liegen aber unter Plan. Der bis 1. November angepeilte Füllstand von 95% wird flächendeckend schwer zu erreichen sein.
mehr
Energiepolitik
von BZ

Ausbau statt Ausgleich

Flickschusterei statt Zukunftsstrategie: In der Energiekrise läge die Chance für eine nachhaltige Erneuerung. Deutschland verspielt sie gerade.
mehr
Energiepolitik
von Lutz Knappmann

Gasspeicher zu mehr als 75 Prozent gefüllt

Geringerer Verbrauch erlaubt schnelleren Aufbau von Vorräten: Nach Angaben der Betreiber haben die hiesigen Gasspeicher früher als geplant den vom Bund vorgegebenen Füllstand von 75% erreicht.
mehr
Energieversorgung

Wer macht denn sowas?

Mit der Substitution von bis zu 40% des für die deutschen Standorte bezogenen Erdgases stellt Evonik unter Beweis, dass Not erfinderisch macht.
mehr
Evonik
von Annette Becker

Chemie­industrie im Erdgas­poker

Die Chemie wird von hohen Rohstoffpreisen und Gasmangel hart getroffen. Würde die dritte Stufe des Gasnotfallplans ausgerufen, müsste die Branche zittern, ob alle Anlagen weiterlaufen können.
mehr
Energieversorgung
von Sabine Wadewitz

Umlage für Zusatzkosten bei Gas greift ab Oktober

Die Bundesregierung will die wegen gedrosselter Lieferungen aus Russland gestiegenen Preise für Gasimporteure ab dem 1. Oktober gleichmäßig auf alle Verbraucher umlegen. Die Gasrechnung für das nächste Jahr dürfte sich etwa verdreifachen.
mehr
Energiepolitik
von BZ

Russland dreht Gashahn weiter zu

Der russische Energiekonzern Gazprom hat die Gaslieferungen nach Westeuropa am Mittwoch weiter gedrosselt. Die Bundesregierung verurteilte das Machtspiel des Kremls. Für die Bundesnetzagentur ist die dritte Stufe im Notfallplan Gas trotzdem noch nicht absehbar.
mehr
Energiepolitik
von BZ

BASF bereitet sich auf Gasengpass vor

Der Chemiekonzern BASF hat nach einem starken ersten Halbjahr die Umsatzprognose für 2022 erhöht. Größtes Risiko für das Unternehmen ist eine unzureichende Gasversorgung in Deutschland.
mehr
Chemie
von Sabine Wadewitz.

Deutsche Verbraucher verlieren die Contenance

Neben der hohen Inflation ist es im Juli die Sorge um einen Gasnotstand, der die Verbraucherlaune hierzulande ganz tief in den Keller schickt. Der Blick auf Konjunktur und eigene Finanzen fällt düster aus wie lange nicht.
mehr
GfK Konsumklima
von Alexandra Baude

EU einigt sich auf Gas-Sparplan

Die Energieminister der EU haben sich angesichts eines drohenden Lieferstopps von russischem Erdgas auf gemeinsame Sparziele geeinigt. Der Sparplan ist zunächst freiwillig – und sieht zahlreiche Ausnahmeregeln vor.
mehr
Energiepolitik
von BZ

Gas-Notfallplan auf Messers Schneide

Die EU hat sich auf ein freiwilliges Gas-Sparziel geeinigt. Es ist ein starkes Signal Richtung Moskau, wo man die Geschlossenheit der Europäer unterschätzt hat. Der Härtetest für die EU kommt allerdings erst noch.
mehr
Europäische Union
von Stefan Paravicini

EnBW fordert Umlage zum Lastenausgleich

Deutschlands drittgrößter Energiekonzern EnBW fordert für den Zeitpunkt, zu dem die Bundesnetzagentur den Weg frei macht für die sofortige Weitergabe der stark gestiegenen Gaspreise an die Kunden, eine Umlage, die den plötzlichen Anstieg gleichmäßiger auf mehr Schultern verteilt.
mehr
Interview
von Christoph Ruhkamp

EnBW: „Wir werden den Gaspreis weitergeben müssen“

Der Gasimporteur Uniper erhält eine milliardenschwere Staatshilfe. Beim Energiekonzern EnBW mit der Gastochter VNG sieht die Sache anders aus. Das Unternehmen wird keinen KfW-Kredit brauchen.
mehr
Thomas Kusterer
von Christoph Ruhkamp

Gasnotlage schürt Rezessionssorgen

Die Sorgen um die Euro-Wirtschaft nehmen zu: Insbesondere die Inflationsentwicklung und die Energieversorgung stehen im Fokus. Zugleich droht auch das Wachstum weiter zu erlahmen.
mehr
Euro-Wirtschaft
von Alexandra Baude

Habeck nimmt Haushalte in Gaskrise in die Pflicht

Bundeswirtschaftsminister Habeck hinterfragt europäische Regeln für den Fall von Gasengpässen – im Sinne der Industrie. So soll der gesamtwirtschaftliche Schaden begrenzt werden.
mehr
Energiepolitik
von BZ
Start
Lesezeichen
ePaper