Artikel Archiv >
Digitalwährungen

Kryptowährungen brechen ein

Digitalwährungen wie Bitcoin und Ethereum sind seit dem Wochenende heftig unter Druck geraten. Hintergrund ist eine Ballung negativer Kommentare, auch vom eigentlichen Kryptounterstützer Elon Musk. Das Makrobild für die Cyberdevisen erscheint laut Marktstrategen aber weiterhin intakt.

Von Alex Wehnert, Frankfurt Führende Kryptowährungen haben seit dem Wochenende heftige Rücksetzer hingelegt. Nachdem Bitcoin am Sonntag mit 58 354 D...

Jetzt gratis weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos für myBöZ, erhalten Sie Zugriff auf diesen Artikel und profitieren Sie von weiteren Vorteilen (mit * optional).

  • 5 Gratis-Artikel pro Monat *
  • ausgewählte Newsletter *
  • Merkliste *
  • Lesehistorie (max. 12 Monate)
  • E-Mail-Alerts *

Sie möchten die Rechte an diesem Artikel erwerben?

Alle Informationen und Kontaktmöglichkeiten haben wir hier für Sie bereitgestellt.