Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.657,00-0,26% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.733,50-0,45% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.351,50-0,22% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.100,00-0,08% Gold: 1.503,67+0,53% EUR/USD: 1,1091+0,07%
Redaktion

wb Frankfurt - Die Dax-Konzerne haben den schwächsten Start ins Jahr seit 2010 erwischt. Hatte sich die Wirtschaft damals aus der weltweiten Krise berappelt, so trüben sich 2019 die Aussichten deutlich ein. Die 30 Unternehmen haben vor Steuern und Zinsen von Januar bis Ende März 27,2 Mrd. Euro verdient, das bedeutet einen Einbruch von 20 % gegenüber der Vorjahreszeit, wie aus einer Analyse der Beratungsgesellschaft EY hervorgeht. Vor allem die starke Auslandsabhängigkeit belastet in Zeiten von wachsendem Protektionismus und Handelsstreitigkeiten. Den stärksten Gewinnrückgang meldete mit 78 % BMW aufgrund von Rückstellungen für Kartellverfahren. Lufthansa und SAP schrieben ihr Resultat mit dem Rotstift.

- Bericht Seite 9

Börsen-Zeitung, 16.05.2019, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 93, Seite 1, 106 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019093007&titel=Dax-Konzerne-legen-Fehlstart-hin
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Mittwoch, 21.8.2019

Ergebnisse
Analog Devices: 3. Quartal
CA Immobilien: 2. Quartal
Ferratum Oyj: 2. Quartal
Geely Automobile: 2. Quartal
Kudelski: 2. Quartal
Raiffeisen: 2. Quartal
Royal Bank of Canada: 3. Quartal
Six Group: 2. Quartal
Target: 2. Quartal
Voltabox: 2. Quartal
Zur Rose: 2. Quartal

Hauptversammlungen
Vapiano




























21

0.140452 s