Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.537,00-0,28% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.640,25-0,46% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.208,00-0,05% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 25.446,00+0,09% Gold: 1.225,60-0,02% EUR/USD: 1,15130,00%
Redaktion

Wachstum fällt unerwartet stark auf 6,5 Prozent - Politik und Zentralbank dämpfen Sorgen an der Börse

nh Schanghai - Chinas Konjunkturkräfte lassen stärker nach als erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft wuchs im dritten Quartal nur noch um 6,5 % und damit auf ... mehr

Börsen-Zeitung, 20.10.2018, Autor Norbert Hellmann, Schanghai, Nummer 202, Seite 1, 325 Wörter
Daimler AG
Ergebnis wegen Sonderkosten im Abgasskandal deutlich unter Vorjahr erwartet

igo Stuttgart - Wegen hoher Sonderkosten im Zusammenhang mit dem Abgasskandal hat Daimler zum zweiten Mal in diesem Geschäftsjahr ihr Gewinnziel kassiert. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) ... mehr

Börsen-Zeitung, 20.10.2018, Autor Isabel Gomez, Stuttgart, Nummer 202, Seite 1, 323 Wörter
MARKTPLATZ:
Die Haushaltsplanung der instabilen römischen Regierungskoalition stößt in Brüssel auf Ablehnung - und auch an den Finanzmärkten. Der Risikoaufschlag zwischen zehnjährigen Bundesanleihen - Triple-A-geratet - und entsprechenden italienischen Papieren - ... mehr
Börsen-Zeitung, 20.10.2018, Autor Dietegen Müller, Nummer 202, Seite 1, 623 Wörter

hip London - Die London Stock Exchange Group ist im abgelaufenen Quartal nur noch einstellig gewachsen. Wie der Rivale der Deutschen Börse separat mitteilte, stockte er seine Beteiligung an ... mehr

Börsen-Zeitung, 20.10.2018, Autor Andreas Hippin, London, Nummer 202, Seite 1, 110 Wörter

wb Frankfurt - Nach einem mauen Ausblick des französischen Autozulieferers Michelin sind die Aktien von Reifenherstellern unter die Räder gekommen. Am Freitag senkte der französische Pneuproduzent, die Nummer 2 ... mehr

Börsen-Zeitung, 20.10.2018, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 202, Seite 1, 107 Wörter

wf Berlin - Bankgeschäfte mit dem Iran haben auf absehbare Zeit wenig Aussicht auf Wiederbelebung. Die Risiken seien enorm hoch, stellt der Bankenverband in einer internen Analyse fest. Dies ... mehr

Börsen-Zeitung, 20.10.2018, Autor Angela Wefers, Berlin, Nummer 202, Seite 1, 104 Wörter





























21

0.120540 s